Sonntag, 3. Juni 2012

Kurze Reise in unseren Hof und Ohrringe von Freulein Emma


Hallo Ihr Lieben,

gestern war endlich mal wieder das Licht fein, so dass ich Euch zeigen kann, was Schwesterherz und ich letztes Wochenende gewurschtelt haben. Der letzte Winter hat uns einige Pflanzen gekostet, die haben wir nun (endlich) ersetzt. Einige Lücken müssen noch gefüllt werden....

Unser Hof ist leider zur Straße hin noch komplett offen. Da ist zwar ein Zaun, aber kein Sichtschutz und schön ist er auch nicht. Und da ist zwar ein Tor, aber man kann es nicht mehr schließen (grrr). Wir suchen nun eine GÜNSTIGE und nicht so aufwändige Möglichkeit, einen Sichtschutz und eine zweiflüglige Tor - Möglichkeit, denn das Auto muss leider einmal quer durch den Hof in die Garage. Anders geht es nicht. Und genau das stellt unser nächstes Problem der Hofgestaltung dar: Denn eigentlich ist unser Hof ein supersüßer Innenhof. Auf der linken Seite von unserem alten Haus begrenzt, hinten vom Nachbarhaus begrenzt und recht von unseren "Nebengebäuden". Aber wie gesagt. vorne offen, und einmal hinten rechts die Garage, weswegen der Hof weitestgehend frei bleiben muss, damit das Auto durch fahren kann. Gar nicht so einfach. Ach, und außerdem im Hof zweifaches Gefälle, da Hanggrundstück und Wasserzulauf zum hofeigenen Gulli :-) Pflanzen kann man nur in Töpfen pflanzen, weil unter unserem wundervollen Kopfsteinpflaster die Wasser- und Abwasserrrohre des Nachbargrundstücks durch den Hof laufen und keiner weiss wo.... (nochmal grrr)

Aber nun zu unserem süßen Lavendelbeet. Hinten dran die Clematis ist gerade verblüht. Sie ist im Frühling eine Pracht. 



Diesen Lebensbaum haben wir neu gepflanzt. Gaaanz viel Rindenmulch dazu, damit es etwas gepflegt aussieht und das Unkraut nicht gleich wieder geschossen kommt.....
Rechts im Bild das Pflänzchen hat den Umzug nicht überlebt. Sie ist für vorne im Beet zu groß geworden... naja



~ ♥ ~ my love: echter provenzalischer Lavendel. Herrlich! Wir lieben Lavendel. Die ersten Knospen sind da und bald gibt's bei Freulein Emma wieder Lavendelsäckchen und -herzen und Lavendelkränze und und und.....


Und auf den freue ich mich auch schon: weisser Lavendel. Letztes Frühjahr gepflanzt. Da gab's zur Belohnung ein weiss blühendes Stengelchen. :-) Dieses Jahr werden es wohl mehr ♥



 So etwas lieben wir ja sehr: Da hat sich ein "Unkraut" unser Herz erobert. Hat sich einfach unterhalb der Mauer ausgesäht und blüht so süß und klein. Ab und zu "vermindere" ich es mal bissi, aber sonst lass ich es machen, es ist einfach charmant.....
 


schicke Euch noch ein Engelsküsschen :-)


~♥~

Und jetzt wieder rein zu den versprochenen Ohrringen:












..... und das sind nur einige meiner Lieblinge und andere sind schon wieder weg.... 

Aber ich will Euch nicht langweilen :-)

Jetzt werde ich mal nach dem Essen sehen, es gibt heute "schlonzigen Kartoffelsalat" von meinem Herrn Emma zubereitet. Und jetzt dürft Ihr fröhlich rätseln wo der wohl herkommt. (Aus Hesse schonma net) :-)

Seid ganz lieb gegrüßt und bleibt gesund....
Chris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen