Mittwoch, 14. November 2012

beinahe reingefallen...

Hallo Mädels,


weil ich das enorm wichtig finde, möchte ich heute meinen Post mit einer etwas anderen Geschichte anfangen. Es hat mich jetzt eine ganze Stunde gekostet. Und natürlich bin ich nicht die Einzige, deshalb veröffentliche ich das so gut ich kann, damit jeder gewarnt ist:

Ich verkaufe aktuelle meine kleine Canon Powershot bei amazon.....

Du hast also ein Verkäuferkonto bei amazon und bietest einen Artikel (möglichst hochpreisig) an, sonst isses ja doof. Du bekommst eine Mail über Amazon von einem potentiellen Käufer, der nähere Angaben will mit privater Mailadresse, an die Du bitte die Infos schickst. An diese Mailadresse sendest Du pics und Infos von Deinem Privatkonto aus. Am nächsten Tag (oder so) bekommst Du dann eine Mail von Amazon (?),
dass der Artikel verkauft ist und wohin Du ihn versenden sollst. Gekauft hat ihn DIE Person, die vorher nach den Infos gefragt hat  .... (Meiner sollte nach NIGERIA). In Deinem Verkäuferkonto taucht der Verkauf aber nicht auf....???? Auch entspricht die Mail nicht haargenau der letzten Verkaufsmail von Amazon.?????... 
 
Also bitte genau nachprüfen. Mein Fall ist bereits an Amazon gemeldet. Zum Glück habe ich's kapiert. Meine kleine Canon Powershot ist noch available :-/ 
 
Meine Mails habe eine Signatur, na klar. Da steht meine Mailadresse, meine Shopadresse, meine Blogadresse, meine Webadresse..... und Telefonnummer (mobil)
Klasse!!!
 
Als zweite Mail von Amazon (?) kam der Hinweis, dass die Zahlung gecheckt ist und ich den Artikel bitte innerhalb von 2 Tagen versenden soll, da sonst mein Verkäuferkonto gesperrt würde.
 
Nach einer Stunde kam eine Mail an meine Privatadresse (Absender von der Infomail mit pics), dass die Kamera für den Stiefvater ist... ach was, ich zeig sie Euch:

Hallo,

Wie geht es dir? hoffe du bist gut. Ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass ich beim Check-out für Sie Artikel über amazon.de haben, ich glaube Amazon würde dies zu bestätigen, weil ich den Artikel in den heute noch weg will, sende diesen Artikel als Geburtstag für meinen stief Vater (J. A. McLeish). Ich hoffe, er wird nicht mit dem Geschenk enttäuscht sein. Ich möchte nur wissen, wenn Sie in der Lage wäre versanden heute. Ich möchte, dass DHL Packet verwenden.

Ich werde warten auf Ihre Antwort so bald wie möglich über die Details. Danke

Please don't mind my german, I'm not German, but I'm just trying to compose in German. Here is what i mean in English in case the German is not easily understood.

Hi,

How are you doing? hope you're fine. I just want to inform you that I have checked-out for your item through amazon.de, i believe amazon would confirm this to you because I want the item to be posted today, am sending this item as a Birthday gift to my step father (J. A. McLeish). I hope he will not be disappointed with the gift. I just want to know if you would be able to post today. I want you to use DHL Packet.

I will be awaiting your reply as soon as possible concerning the shipping details. Shipping address below in case you may need it.

J. A. McLeish
17, Adegboga Street, Command
Ipaja.
Lagos, 23401.
Nigeria.

Das ist der Hammer, oder? Sowas dreistes....
Die Kamera ist bei amazon noch gelistet. Also hat sie/er sie nicht gekauft... 
Die beiden ersten Mails habe ich an amazon weitergeleitet, um sie zu checken. Da habe ich bisher nur eine Automatenantwort. Blöd ist, dass man sich tausendmal irgendwo durchklicken muss, bis man da was findet....

Die wollen, dass es möglichst echt aussieht.
Aber da ich seit mehr als 12 Jahren über's Internet verkaufe,  falle ich so schnell auf nichts rein. 
Stutzig wurde ich aus 3 Gründen:

1. Die Mails von Amazon (Verkauft, bitte verschicken) waren an die Adresse gesendet worden, die ich am Tag vorher an die Dame aus Nigeria benutzt habe. Bei Amazon habe ich aber eine andere Adresse....

2. Die Mail entsprach nicht haargenau der Mail, die ich als letztes von amazon wegen eines verkauften Artikels bekommen habe. 

3. tauchte der Verkauf nicht in meinem Verkäuferkonto auf. Auch nach einer Stunde noch nicht... (Allerdings hatte ich noch nie nach Nigeria verkauft.... ;-)

Das war echt schon alles. Die sind SCHLAU!....

Die Adresse, die ich als Kontaktadresse bekam, habe ich gesperrt, mein Amazon-Passwort habe ich geändert und über meinen PC läuft mein Virenscanner....!!!

So, das war genug Text :-) 
Jetzt schicke ich Euch ein paar Bildchen rüber. Auch, um mich selbst wieder zu beruhigen....


















   
So, das war's für heute von der sehr aufgewühlten Chris.
Ich hoffe, ihr nehmt mir das nicht übel.

Seid ganz lieb gegrüßt und passt gut auf Euch auf ♥  

Kommentare:

  1. Süße,
    mir fehlen echt die Worte!!! Es gibt ja Schw...auf dieser Welt....unfassbar!
    Ärger Dich nicht mehr so sehr :-))****
    Ich drück Dich,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Heutzutage muß man sehr vorsichtig sein. Aber was willst du als Gewerbetreibender machen. Da musst Du ja auch Deine Daten veröffentlichen, sonst hast Du Abmahnanwälte am Hals. Da kann man auch genug Unfug damit machen. Am Telefon und vorm Hoftor stehen sie ja auch und versuchen Dich zu neppen. Und dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Leute misstrauisch sind.
    Das beste Lebensmotto: Traue nur Dir selbst.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Ich an deiner Stelle würde einmal bei Amazon anrufen und das Ganze nochmals schildern. Dort sitzen kompetente Leute, die alle extra eine Ausbildung durch Amazon genossen haben, außerdem können sie dir sicherlich viel besser weiterhelfen, als alles per Mail. ich hoffe, sie,werden geholfen :0)
    Viele Grüsse von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja echt der Hammer! So eine Dreistigkeit. Wie gut, dass du den Braten gerochen hast. Und wer weiß, wieviele auf diesen üblen Trick schon hereingefallen sind. Hast du gut gemacht!
    Deine Bilder sind dagegen sehr, sehr schön!
    Mach's dir gemütlich und klopf dir ruhig mal auf die Schulter!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Chris,
    jetzt geht das wieder los mit diesen komischen Mails... Hab ich auch schon mehrfach gehabt. Wenn man nicht das und das tut, dann sperren sie einem das Konto bei PayPal oder sonstwo... Gut, dass Du so schnell reagiert hast!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist ja wirklich extrem dreist!
    Zum Glück ist dir das noch rechtzeitig aufgefallen - ich wäre da sicher drauf reingefallen!
    Habe bisher nur wenig übers Netz verkauft (vor allem noch nie über amazon) da wären mir so Kleinigkeiten nicht aufgefallen. Zudem nutze ich fast ausschließlich nur eine e-mail Adresse....

    Also da kannst du wirklich froh sein, dass dir das gleich aufgefallen ist!

    Danke auch für die Info! So sind vielleicht ja andere gleich vorgewarnt...

    Achja, hübsch Bildchen übrigens :-)
    Nun tief durchatmen - wird schon wieder!
    Du bist ja nicht drauf reingefallen :-))

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Emma,

    vielen lieben Dank für diesen Blog(-Eintrag) hier. Nur deshalb bin ich gerade nicht in eben jene Betrugsfalle getappt. War gerade schon dabei, den Versandschein auszufüllen.

    Sehr schön :)


    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Chris,

    Vielen Dank für diese hilfreiche E-Mail!!

    ich wurde fast betrugt bei dieser Leute. Ich habe genau gleiche E-Mail aber von andere Adresse, bzw. vaughankt@hotmail.com, bekommen. Und kurz bevor ich meine Kamera schicke, habe ich diese Anschrift(gleich wie in Ihre Blog schreibt) gegooglt. Und glücklicherweise ist diese Blog das einzige Ergebnis. Sonst wird meine Kamera gespendet. :)

    Herzlichen Dank nochmal!
    Chao

    AntwortenLöschen