Freitag, 12. September 2014

kleiner Flohmarkt-Post in Pastell

Ihr Lieben,

heute habe ich ein paar Sächelchen anzubieten. Aus Platzgründen muss ich mich von ein paar Schätzen trennen. Wir haben ein wenig geräumt und sortiert und uns schweren Herzens entschieden, uns hiervon zu trennen: (schluchz)

Schaut mal, ob etwas für Euch dabei ist.




1. Tongeschirr komplett (1 Krug, 1 Becher, 1 Schüssel, 1 Teller). Der Krug ist nicht wasserdicht, ich hatte immer einen weißen Untersetzer drunter. In den Becher habe ich einmal heißen Tee eingefüllt, da fing er an zu knacksen. Seitdem nur noch Kaffee. Undicht scheint er aber nicht zu sein.
 Hierfür hätte ich gerne 22,-€ + 6,-€ Versandkosten.

verkauft

~♥~



2. kleine Herzdose aus Porzellan mit Vögelchen. 7x7cm, mit Deckel 7cm hoch (fast quadratisch ;-)
Hierfür hätte ich gerne 3,-€ + 5,-€ Versandkosten.

wird nun versteigert!
~♥~


3. rosa Milchkännchen von IB Laursen. (schluchz)
 Hierfür hätte ich gerne 4,-€ + 5,-€ Versandkosten. 

 wird nun versteigert!

~♥~


4. rosa Kerzenständer ca. 26cm hoch.
Hierfür hätte ich gerne noch 10,-€ + 6,-€ Versandkosten

5. hellblauer Kerzenständer ca. 30cm hoch.
Hierfür hätte ich gerne noch 12,-€ + 6,-€ Versandkosten.


Sie sind aus Holz (?), also kein Porzellan oder so ;-).

oder beide zusammen für 20,-€ + 6,-€ Versandkosten

 wird nun versteigert!

~♥~



6. 2 rosa-transparente Dekogläser, ca. 20,3cm hoch-

Hierfür hätte ich gerne noch 8,-€ + 6,-€ Versandkosten.

 wird nun versteigert!

~♥~

Falls etwas dabei ist, schreibt mir bitte an chris@hock-jenne.de. Wer möchte, kann auch einen Kommentar hinterlassen.
Was innerhalb der nächsten Woche nicht weg ist geht auf ebay und wird dort versteigert.

Beim nächsten Mal kann ich Euch von Boden mit dem neuen Öl berichten :-) Und ein paar weißere Dekosachen habe ich auch noch aussortiert. Die zeig ich Euch dann auch. 

Habt ein schönes Wochenende
und knipst mal die Sonne an, falls sie Euch begegnet. Da scheint was kaputt zu sein ;-)

Eure Chris

Mittwoch, 27. August 2014

Was sich bei mir verändert hat.....

Ihr Lieben,

mein Urlaub geht zu Ende. Dieses Jahr war das Wetter leider zum Weglaufen. Das konnte ich aber nicht, weil wir uns hier leider bissi Arbeit gemacht haben. Urgs.
Im Flur des Erdgeschosses (also vor dem Lädchen) haben wir den PVC-Boden rausgerissen und die Dielen freigelegt. Diese waren, wie alle hier im Haus, mit dieser Ochsenblut-Farbe gestrichen. Dieses dunkelrote Dreckszeug! Echt wahr! Mein Herr Emma hat eine Woche auf den Knien gesessen und geschliffen, Massen von Schleifbändern verbraucht und mußte wegen Schmerzen in der Hand ein paar Tage Pause machen.... :-( Und ich putze seit einer Woche. Bis unter's Dach ist rotbrauner Staub gezogen. *Jammer*


So sieht das jetzt aus. Als nächstes kommt ein weißes Öl drauf. Bin mal gespannt, wie das dann aussieht. Wir haben uns für ein Bio-Öl entschieden. Ich berichte dann ;-)

~♥~

Nun möchte ich Euch noch von etwas anderem erzählen. Viele haben ja mitbekommen, dass sich seit ca. einem Jahr in meinem Kopf und dann auch in meinem Leben einiges geändert hat. Ich habe durch den Verlust an Pippilotta - letztendlich - sehr viel über Tierhaltung und Tierversuche gelesen. Ihr Verlust hat mich scheinbar sehr sensibel gemacht. Viele von Euch sind genervt von meinen geteilten Berichten auf facebook, wegen der grausamen Bilder. Ich möchte nicht weiter auf diese Bilder und meine Beweggründe eingehen, die dürften selbstredend sein, sondern Euch einfach erzählen, was sich bei mir so getan hat, diesbezüglich. Und natürlich umschließt und umfasst das Ganze die gesamte Natur, Umwelt und letztlich auch uns Menschen selbst.

mein Pippilottchen


Meinen Fleischkonsum habe ich enorm eingeschränkt, auch Milch habe ich gerade seit kurzem vom Speiseplan gestrichen (schluchz). Ich mache jetzt Hafermilch ins Müsli, den Kaffee trinke ich sowieso schwarz. Eier gibt’s nur von Freilandhühnern. Meine Kosmetik, mein Putzkram u.s.w. ist nun endlich fast komplett tierversuchsfrei und sogar größtenteils vegan, bei den Verpackungen sogar wiederwendbar oder recycelt.  

 Mit der App von Animals Liberty kann ich immer vor Ort nachschauen, ob das Produkt meiner Wahl tierversuchsfrei ist: http://www.wermachtwas.info/ (klick) . Oder eben im Internet vorher ausführlich informieren. 

Von Flüssigseife sind wir schon lange weg, die Stückseifen sind handgemacht. Unsere Fleisch und Wurst wird regional gekauft, aber wie gesagt: viel weniger als sonst.

 Ein Teil der Einnahmen aus meinem Onlineshop (mein Einkommen) geht an Jana's Gnadenhof. (klick) In meinem Laden gibt es nur Papiertüten, oder Stoffsäckchen, die man wieder verwenden kann. 

Ich habe immer eine Stofftasche in meiner Tasche, damit ich Plastiktüten vermeiden kann. 

Ich kaufe nicht bei Tacco und Co., den ganzen Billigmarken, auch wenn mein Einkommen gering ist. (trotzdem weiß ich bei vielen Herstellern noch nicht, wie die ihre Leute behandeln). D.h. bei Läden, oder Firmen, von denen ich weiß, dass sie schlecht mit Ihren Mitarbeitern umgehen und/oder sie schlecht bezahlen, kaufe ich nicht. (amazon ist so'n Kandidat - bei Lidl bin ich auch kurz davor....).

Meine Lederschuhe sind alle secondhand gekauft. Überhaupt lebe und liebe ich den Secondhand-Gedanken. Wir werfen viel zu viel weg. Ich kaufe viel gebraucht, und ich verkaufe oder tausche Dinge, die ich nicht mehr will oder brauche.

 Wir haben uns nach einer kurzen Testphase gegen eine Kapsel-Kaffeemaschine entschieden, weil die Müllproduktion einfach enorm ist. Obwohl der Geschmack echt genial war.

E10 tanken wir nicht!

Produkte mit Palmöl meiden wir.

 Im Ort erledige ich fast alles zu Fuß, wobei ich mich immer über die Natur, die Hühner, Katzen und Hunde freue, die mir begegnen.....

War's das? Zumindest ist das alles, was mir spontan einfällt. Wenn Ihr möchtet, erzähle ich Euch gerne immer mal wieder, wenn ich was Neues, Tolles Entdeckt habe. Genauso freue ich mich auch über Eure Anregungen, Produkte, Ideen u.s.w.

Ich habe nicht vor, strenge Veganerin zu werden. Zumindest im Moment nicht, aber ich versuche, tierische Produkte zu vermeiden, wo es geht. Und es geht bei mehr Dingen, die wir täglich unwissend benutzen, als mir klar war. Ich habe so viel einfach gar nicht gewußt..... Das hat mich schockiert. 

Da geht bei mir bestimmt noch mehr, aber da gehe ich einen Schritt nach dem anderen. Jeden Tag ein bisschen mehr. Und es fühlt sich gut an :-)

~♥~


In meinem Laden gibt's ein bisschen neuen Schmuck. Ich habe schon wieder ne Menge in Arbeit. :-) Haha, ich habe sozusagen schon wieder viel zu viel in Arbeit. :-))))


~♥~

Das war's von mir für heute.

Liebe Grüße
Eure Chris

Donnerstag, 24. Juli 2014

Als ich mal krank war....

Ihr Lieben,

letztens (ist schon ein paar Wochen her) hatte ich Halsschmerzen und Kopfschmerzen und mir was es echt bääähhh. Am Samstag habe ich beschlossen, mal krank zu sein und mich wieder ins Bettchen zu legen. Denn da ist Herr Emma zuhause und kann mich verwöhnen. Als ich dann wieder ins Schlafzimmer getapst bin, was mußte ich da sehen? Mein Bett war schon besetzt!!! Gibt's ja nicht! 

Na, da habe ich mich kurzerhand dazu gelegt. Hihi.




Aber ich mußte mir eine eigene Decke holen. Und auf das Kopfkissen durfte ich nur ganz bisschen ;-) Hach, war das süß. Und das Lachen trug natürlich erheblich zu meiner Gesundung bei.

 ~♥~

Ich möchte aber auch nicht versäumen, Euch wegen Sam auf dem Laufenden zu halten: Sam hat seit mehreren Wochen den dritten Tumor. Diesmal fast nicht zu operieren, weil er an den Rippen fest sitzt. "Fast" deshalb, weil es sehr wohl operabel ist, das aber sehr kompliziert und lebensbesdrohlich für ihn sein kann. Wir haben uns dagegen entschieden! Ihr glaubt gar nicht, wie ich geweint habe. Nun müssen wir uns langsam verabschieden. Keiner kann uns sagen, wie lange er noch leben wird. Das hängt davon ab, wie schnell der Tumor wächst und welche sekundären Symptome auftauchen.

 Weil wir nicht so ganz sicher waren, haben wir noch einen zweiten Arzt aufgesucht, der die Diagnose aber bestätigte. Allerdings hat er uns ein paar Fragezeichen genommen: der Tumor selbst wird ihm keine Schmerzen bereiten. Das ist uns viel wert.... Die Entscheidung, nicht mehr zu operieren unterstützt er, obwohl er operieren kann, hat er schon gemacht. Aber er empfihelt es uns aus verschiedenen Gründen nicht: Die OP ist sehr sehr schwierig. Er müsste die Rippen entfernt bekommen, wodurch die Organe keinen Schutz mehr hätten, ebenso die Muskeln und die Pneuma. Die Lunge würde kollabieren und Sam müßte für mehrere Wochen in ein Sauerstoffzelt. Und da der Tumor nicht sein erster ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er wiederkommt viel zu hoch, um Sam das anzutun.
 Und die Ursache für solche Fibrosarkome ist nicht der Impfstoff selbst oder die Piekserei, wie ich immer gedacht habe, sondern die beigefügten Stoffe, wie z.B. die Aluminiumsalze, wegen denen wir Menschen ja auch immer gewarnt werden. Ich war echt geschockt. 

(Wer das nicht gelesen hat, oder nicht mehr auf dem Schirm hat: Es gibt ja diverse Untersuchungen nach den Ursachen der Fibrosarkome (bösartiger Tumor im Bindegewebe). Eine große Wahrscheinlichkeit sind die Impfungen, weil die Tumore eigentlich immer dort auftauche, wo die Katze oder der Hung geimpft wurde.)

~♥~

Seltsamerweise dreht sich die Welt aber weiter. So machen auch wir weiter und wollen uns und Sam die kommende Zeit so schön wie möglich machen. Also haben wir mal wieder was Doofes gegen was Schönes ausgewechselt ;-) Insgesamt habe ich mit Herrn Emma drei Kommoden im Haus von Hier nach Da geschleppt. Boah, ich sag's Euch. Sowas zieht ja immer einen Rattenschwanz hinter sich her. Ist an einem Ort die Kommode weg, liegt da das ganze Zeug rum, die Kommode muss irgendwo anders hin und etwas anderes muß da hin, wo eben noch die Kommode stand. Grmpf. :-)

Ein Vorher-Bild gibt's leider nicht. Aber ein Nachher-Bild ;-)


Die Kommode wurde abgeschliffen und mit Kreidefarbe angepinselt. Ist echt schön, ein weißes Möbel im Raum, macht ihn gleich freundlicher. Und so steht noch ein bisschen mehr Arbeit an, denn wir haben noch ein paar braune Kommoden ;-) Sam sitzt gerne in den Schubladen während (!) wir sie von Hier nach Da tragen. Mein Schnuff.

~♥~

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sommertag. Genießt ihn und knuddelt Eure Lieben ♥
Chris

Freitag, 20. Juni 2014

Freulein Emma für die Tiere auf dem Gnadenhof ♥

Huhu Ihr Lieben,

nur eine kurze Info.

Ab sofort unterstütze ich mit meinem DaWanda-Shop einen Gnadenhof für Tiere. Diesen hier.

Jana betreibt diesen Gnadenhof privat und rettet viele Tiere aus der Schlachtung. Seit etwa einem halben Jahr verfolge ich ihr Tun auf facebook und bin total beeindruckt.
Die Tiere blühen auf dem Hof auf und haben die Chance auf ein wundervolles Leben ohne ständig Nachwuchs zu bekommen oder gar geschlachtet zu werden. Natürlich sind die allermeisten echte Sorgenfellchen und brauchen viel viel tierärztliche Unterstützung. Ich finde es so toll, dass Jana um sie kämpft und sie nicht aufgibt.


Mit Sicherheit ist das etwas, was Pippilotta, unsere letztes Jahr verstorbene Katze, mir mitgegeben hat, denn seit dieser Zeit verändert sich in meinem Leben einiges, was Einkaufsverhalten und Ernährung betrifft. Irgendwann bin ich dann über solche Gnadenhöfe gestolpert und bei Jana hängengeblieben. 

Ich weiß, dass ich sowas, was sie macht, nie tun kann. Denn dafür hätte ich erstens nie die Nerven und zweitens "kenne" ich bisher nur Katzen. Und Sam und Mia können Euch flüstern, dass ich auch die nicht wirklich kenne ^^ ;-) Deshalb möchte ich ihre Arbeit auf diese Weite unterstützen.

So wird nun von jedem verkauften Artikel 1,-€ für die Tiere auf dem Hof gespendet. Ich bekomme keine Spendenquittung, weil der Hof privat ist. Es geht also einfach von meinen Einnahmen ab. Und wer weiß? Wenn viele kaufen, kann ich vielleicht sogar mehr spenden. :-)

Wer sich jetzt mal was Schönes gönnen will, HIER entlang bitte :-)

~♥~

Und schaut mal, was Herr Emma mit meiner minimalen Unterstützung gezaubert hat:









 
Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende ♥

Chris


Donnerstag, 12. Juni 2014

An einem wunderhübschen Schmuckbaum, da baumelte einmal....

Hallo Ihr Lieben,

im Moment ist mal wieder viel los hier, weshalb ich wieder kurz vor einem Vollpanikanfall bin :-)
Wann stellt sich da eigentlich die vielbesagte Routine ein???? Nach zehn Jahren erst??? Nie??? oweh.

Letzten Sonntag haben wir einen Flohmarktstand im Nachbarort gemacht. Jaaa, bei dieser Hitze. Bis 8.00 Uhr haben wir den meisten Umsatz gemacht, um 10.00 Uhr kam nochmal ein Schwung, und um 14.00 Uhr haben wir zusammengepackt. Es waren ja schon 32° Grad... (schwitz). Fotos habe ich keine für Euch....weil.... es gab nix zu sehen ;-) Fazit: Ich finde Pixi-Klos einfach entsetzlich :-)


Kommenden Sonntag, also überübermorgen veranstaltet mein Lieblingsladen Rosa & Rosa ein Erdbeerfest, und ich mache mit. Zum Glück haben wir auf dem Flohmarkt einen WEIIIIIßEN Pavillon erstanden, nagelneu, ganz ganz weiß. Hihi, total cool. Nix großartiges, aber günstig und..... WEIß ♥



Für alle Kurzentschlossenen:
Sonntag, 15.06.2014 von 12-17 Uhr Langgöns, Obergasse 7.

An diesem Sonntag ist Dorfgemeinschaftstag in Langgöns und verkaufsoffener Sonntag. Letztes Jahr hatten wir ein Hoffest, dieses Jahr etwas kleiner, ein Erdbeerfest. Jammjamm. Eva hat sich für das Kaffee schon was Feines einfallen lassen.

~ ♥ ~

Meine kleine Märchenschmuck-Kollektion habe ich durch ganz zarte, süße Schmuckstücke erweitert, wollt Ihr mal sehen?














Wem jetzt das Wasser im Mund zusammen läuft... ;-) Hier entlang.

~♥~

Ich schätze, das waren für heute genügend Bilder. Ich will Euch ja nicht überstrapazieren ;-)
Laßt es Euch gut gehen und genießt jeden Tag. ♥

Liebe Grüße von Chris

 und Mia :-)

Dienstag, 27. Mai 2014

und wiedermal romantisch

Hallo Mädels,

keinen Schreck bekommen: ich bin's schon wieder :-)

In den letzten Wochen ist neues Romantisches bei mir entstanden.


Zur Zeit liebe ich die pudrigen, zarten Pastelltöne wieder sehr. Das wechselt ja bei mir immer mal :-)

Alles Liebe für Euch

von Chris

Freitag, 23. Mai 2014

Wo ist denn der April hin?

Ihr Lieben,

kann mir jemand sagen, was mit dem April passiert ist? Der ist verschwunden, und wenn ich nicht mal langsamer tue, ist der Mai auch bald weg.

Erinnert sich noch jemand an mich? ;-)

Heute habe ich was Leckeres für Euch. Da wir bald mit Rosa&Rosa ein Erdbeerfest machen, bin ich seit Wochen auf der Suche und am Grübeln, welche Ideen mir zum Thema Erdbeeren kommen. Aber irgendwie finde ich nur tolle Rezepte.... und das ist ja gar nicht MEIN Part.....hihi
Sowasblödes.

Nun denn, was soll's. Wenn es schmeckt, wird es eben für mich gemacht. Ich will ja auch privat die Erdbeerzeit in vollen Zügen genießen, denn ICH LIEBE ERDBEEREN ♥♥♥

Hier habe ich ein Rezept für Erdbeer-Limes gefunden, was ich heute morgen schon ausprobiert habe. (Kann mir jemand verraten, wie das ausgesprochen wird? Englisch oder Deutsch oder gar Französisch?)

Ich muss vorher gestehen, dass ich es Euch erst ohne Fotos zeigen wollte, weil unsere Küche echt nicht schön ist. Und wenn ich all Eure schönen Häuser sehe mit den traumhaften Küchen.... dann schäme ich mich ein bisschen ;-) Aber Schwamm drüber. Lecker isses trotzdem!






Ich liebe diese Flaschen mit den Plopp-Verschlüssen. ♥

~♥~

Es ist aber nicht nur unschön in unserer Küche. Bis sie mal von Grund auf renoviert wird, haben wir uns Hinguckoasen geschaffen :-)



Vor einigen Monaten sind wir auf Stück-Seifen umgestiegen. Das ist viel ergiebiger, leckerer und gesünder. UND ich konnte endlich alte Seifenschalen aufhängen und -stellen. 


~♥~

Habt noch einen schönen Freitag und ein herrliches Wochenende.

Eure Chris

P.S. Das Emailproblem habe ich noch nicht lösen können. Ich kann immer noch keine Mails empfangen, weil sie automatisch an eine Mail-Adresse gehen, die ich nicht mehr habe, und an die ich scheinbar auch nicht rankomme, weder bei Blogger noch bei google.... :-/