Donnerstag, 27. Februar 2014

alte Schätze und weiche Schätze

Hallo Ihr Lieben,

diese alten Schätze wurden alle mal nur für mich gekauft. Zu jedem Geburtstag bekam ich von einer entfernten Verwandten ein Silbergäbelchen oder -löffelchen. Und das "nur", weil wir am gleichen Tag Geburtstag hatten. :-) Heute freue ich mich mehr darüber als mit 14 oder 16 Jahren. Das geht oder ging uns wohl allen so....





Was ich daraus wohl mache? Ich weiß es noch nicht genau. Aber ihr werdet es erfahren, wenn es soweit ist :-)

~♥~

Unser Sam muss wieder operiert werden. Oder besser gesagt: wir wollen seinen Tumor noch einmal entfernen lassen. Fibrosarkom! Die Prophezeiungen sind so unterschiedlich wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Unsere "alte" Tierärztin sagte, bei ihr kam noch nie einer wieder. Und sie ist keine 23 mehr, so das man sagen könnte, sie hat ihre erste solche OP auch erst vor zwei Wochen gemacht.
Auch auf Wikipedia steht, dass sie nicht wieder kommen. Andere Aussagen in Foren lauten: diese Mistdinger kommen immer wieder, und zwar schnell. Und so lautet auch die Aussage unserer neuen Tierärztin. 
Was nun? Auf jeden Fall wird er dieses Mal operiert. Der letzte Tumor war vor einem halben Jahr erfolgreich entfernt worden.

Diese anderen "Beulen", von denen ich erzählt habe waren geschwollene Lymphdrüsen. Sie sind bei beiden Katzen, bei Sam stärker, nach der Impfung aufgetaucht, die gar nicht hätte stattfinden dürfen. Da ist sich das gesamte Internet einig: Katzen mit Fibrosarkomen sollten möglichst nicht mehr geimpft werden, weil eine mögliche Ursache dafür Entzündungen sind, die u. a. durch Pieksen (Impfungen) unter der Haut entstehen können. Außerdem hat die "alte" Tierärztin Tollwut und Katzenseuche jedes Jahr geimpft. Die Impfstoffe reichen aber für 3 (!) Jahre. Ich war so entsetzt.

Gegen diese Schwellungen haben wir von der neuen Tierärztin ein Medikament bekommen, das wir nun seit zwei Wochen geben. Endlich sind alle zurück gegangen.
Morgen werden beide nochmal untersucht. Dann machen wir auch einen Termin für die OP. Auch der Zahnstein muss bei beiden entfernt werden. Durch diese zusätzliche Belastung hatte Sam schon unnormale Herzgeräusche. Ich sag's Euch! Die riechen das schon. Wenn die Transportboxen noch gar nicht rausgeholt wurden, wir aber gleich loswollen, sitzen die Katzen schon unter den Betten und Schränken. Sie hassen es :-(
Und mir ist auch schon ganz schlecht....bääh!

Da sind sie, meine weichen Schätzchen ♥



Alles Liebe
Eure Chris

Dienstag, 25. Februar 2014

Es war einmal ein Wurstschrank...

Ihr Lieben,

heute habe ich eine Geschichte für Euch :-)

Es war einmal ein Wurstschrank, der wurde im Vogelsberg aus Vogelsberger Fichte hergestellt und wohnte dann lange Zeit in einem schönen Haus im Keller. Als das Haus im Vogelsberg leer geräumt wurde suchte er ein neues Zuhause.
Ein junges Ehepaar aus dem nicht weit entfernten Langgöns verliebte sich sofort in ihn und nahm ihn mit nach Hause. :-)
Anfangs wußten die beiden noch nicht, was aus ihm werden sollte. Aber als das kleine Lädchen "Freulein Emma" eröffnet wurde, war plötzlich klar: Du wirst ein Stoffschrank!
Die alten Gitter an den Seiten und der Tür wurden entfernt, durch neue ersetzt, und der ganze Trumm wurde weiß gestrichen.





Die Türen bekamen Vorhänge und für innen wurden dicke Bretter zurechtgesägt.
Alle, die ihn zu sehen bekamen, fanden ihn wunderschön. Er war soooo glücklich :-)










Dann kam der Tag, an dem das Lädchen zum wiederholten Mal umgeräumt wurde. Aber der Schrank wollte aus dem Zimmer, in welches das Lädchen nun ziehen sollte, nicht mehr heraus.
Also überlegte das Ehepaar, was sie nun mit ihm machen könnten. Kurzerhand wurde die Tür abmontiert, innen noch (fast) alles weiß gestrichen und jedes Brett einzeln beleuchtet.
Da war der Schrank fast zufrieden. Nur seine Tür vermisste er :-(






Auch dafür fanden die beiden eine unkonventionelle Lösung: diese wurde nämlich zur Pinnwand umgebaut und kurzerhand neben den Schrank gehängt. :-)




The End

:-)

Ich hoffe, ihr hattet Spaß :-)

Liebe Grüße von Chris und dem Wurstschrank... ♥

P.S. Ich kann über den Blog keine Mails empfangen. Sorry. Irgendwo hängt noch eine alte Mailadresse, an die ich nicht rankomme. In Blogger nicht und über google auch nicht. Keine Ahnung, wie ich das wieder hinbekomme. Und diese Mailadresse ist seit Monaten nicht mehr gültig.  Es tut mir wirklich leid.

Samstag, 1. Februar 2014

Gewinner und Capes

Ihr Lieben,

es ist soweit. Ich habe zwei Lospöttchen gemacht und mein Herr Emma war die Glücksfee :-) Er hat es genossen und ganz feierlich folgende Gewinnerinnen gezogen:

Diese Pulswärmer hat Sandra (sandrinchen) gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Bitte gib mit Deine Adresse durch :-)




Und diese Ohrringe hat Iris gewonnen (Windmuehle21). Auch Deine Adresse kannst Du mir bitte zusenden. Herzlichen Glückwunsch!

~ ♥ ~

Vielleich erinnert Ihr Euch an DIESEN Post vom letzten Sommer. Da war Sam operiert worden und Pippilotta verschwunden.
Ätzenderweise habe ich bei Sam diese Tage wieder eine "Beule" entdeckt. Etwa an der gleichen Stelle wie letztes Jahr. Aber nicht genau, sondern etwas außerhalb es operierten Bereichs. Das letztes Jahr war ein Tumor, und er war bösartig. Die TÄ hatte alles erwischt und laut Laborbefund waren die Ränder "sauber". Sie hatte also alles erwischt.
Gestern waren wir wieder bei ihr und haben ihr Sam vorgestellt. Sie war betrübt. Da ist wirklich was, es ist noch sehr klein.


Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir nur Vermutungen anstellen und müssen ganz geduldig sein. Entweder es wächst, dann muss operiert werden, oder es wächst nicht,  dann ist es zumindest nicht das böse Ding. Keine Ahnung, was es dann noch sein kann.
Sam geht es gut. Es tut nix weh. Außer seinen Zähnen. Er hatte schon immer schlechte.... naja!
Irgendwie reicht's jetzt mal.
Pippilottas Verlust habe ich noch immer nicht verwunden. Ich weine noch fast täglich um sie und vermisse sie entsetzlich. Auch Schuldgefühle hab ich (hätten wir sie blos nie rausgelassen...)

Ich will jetzt aber tapfer sein. Dann wird er halt wieder operiert. Und wenn es sein muss nochmal und nochmal und nochmal... Er soll der glücklichste Kater auf Erden sein, egal wie viele Jahre.... Das kostet zwar immer einen Haufen Geld, aber das schaffen wir schon irgendwie...

~ ♥ ~

seufz

~ ♥ ~

Nun möchte ich Euch noch meine neusten Häkelprojekte zeigen. Die kleine Serie "Edith"







Diesmal nicht erfunden. Irgendwo habe ich mal eine Anleitung dazu gefunden. Vor vielen Jahren schon, denn sie war in einer alten Mappe und ohne Link oder Hinweis. Tut mir wirklich leid, ich kann die Herkunft nicht mehr nachvollziehen. 
Ich habe verschiedene Wollsorten genommen, weshalb ich die Maschen- und Reihenanzahl etwas vaiieren mußte. Deshalb sind die Preise auch unterschiedlich. An dem cremefarbenen habe ich doppelt so lange gearbeitet und fast doppelt so viel Wolle verarbeitet.
Da ich noch kleine Restchen Wolle übrig hatte, habe ich mir diese Pulwärmer (kennt ihr ja schon) dazu ausgedacht.







 ~ ♥ ~

Eigentlich geht's mir gar nicht schlecht. Aber ein bisschen scheine ich "durch den Wind" zu sein, denn ich vergesse Dinge und habe keine Lust auf andere.... Aber wer hat eigentlich behauptet, dass das Leben leicht ist???

In diesem Sinne: genießt Eure Lieben, genießt Eure Tage (jeden einzelnen) und achtet aufeinander und die Umwelt. Wir alle brauchen einander. Und das Leben ist schön! Definitiv! Aber schwer!

Habt es fein
Eure Chris